16. Oktober 2013

Lachsforelle mit Kürbis


2 Personen
600g Kürbisfleisch (Butternuss-Kürbis) | 1 EL Apfelessig | 1 EL Honig | Salz & Pfeffer | Schnittlauch | 100g Creme Fraiche | 1 EL Zitronensaft | 2 EL geriebenen Meerrettich | 250g Lachsforelle | 2 Zweie Thymian | 1 EL Butter
  1. Fisch abbrausen und trocken tupfen. Thymianblättchen von den Zweigen lösen und mit der Butter und etwas Salz auf den Fischfilets verteilen. Fisch im Ofen bei 80 Grad ca. 40 Minuten gar ziehen lassen.
  2. Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden (0,5-1,0 cm). Kürbiswürfel mit Apfelessig und 2 EL Wasser in einer Pfanne 8 Minuten dünsten. Anschließend den Honig dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Pfanne vom Herd nehmen und Kürbis ziehen lassen, bis der Fisch fertig ist.
  3. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit Creme Fraiche, Meerrettisch und Zitronensaft verrühren. Mit Salt und Pfeffer würzen.
  4. Kürbis auf Tellern verteilen. Den Fisch auf den Kürbis legen und mit der Meerrettichcreme servieren.

1 Kommentar:

  1. Sehr gesund und lecker. Habe fast das selbe bei einer Freundin gegessen.
    LG

    AntwortenLöschen